Dienstag, 9. Mai 2017

Blusenshirt mit Schleife

Bei der Schnittmusterwahl verhalte ich mich zugegebener Maßen wie ein Lemming.

Schnitte, die beim memademittwoch hoch und runter genäht werden, landen früher oder später auch auf meinem Tisch. 

Hatte Burda schon mal einen "Lemmingschnitt" zu bieten? Zumindest lassen Schnittmuster wie dieses aus der Burda style 10/2014 meine Verbindung zu Burda & Co dann doch nicht ganz abreißen.












Ich mag das Ergebnis total. Ein Shirt im Matrialmix aus Viskose und Jersey.

Lässig und schick zugleich. Funktioniert für Büro und Freizeit.
Zum Abschluss hat das Shirt einen breiten Saumbund für einen Blouson-Effekt.











Schnitt: Nr. 136 aus  Burda style 10/2014 ab Größe 44
Etwas aufwendiger zu nähen, aber für Anfänger durchaus geeignet.


Stoff: Viskose von Stoff und Stil



Zurück zum mmm geht es
 hier.






Kommentare:

  1. Wunderschön! Steht Dir hervorragend! Aber das ist heute das erste Mal das mir dieser Schnitt auffällt!

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  2. Wie unheimlich süß! Dass du auch noch einen Stoff mit Schleifenmotiv gefunden hast, passt ja total. Die schwarzen Ärmel wirken im ersten Moment, als hättest du eine knappe Strickjacke oder Bolero an. Regina

    AntwortenLöschen
  3. Nice, würde meine Tochter jetzt sagen. LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön, aber du musstest den Schnitt doch bestimmt verkleinern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du Größe 44 trägst! Wäre er in Größe 38/40 würde ich noch heute Stoff kaufen. Die Bluse sieht wirklich toll aus und steht dir super!
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,
      ....also ehrlich gesagt, ich musste den Schnitt nicht verkleinern. Eine 44 muss ich schon immer nehmen (auch wegen meines relativ breiten Rückens)

      Aber das ist ja so genial am Schnitt: er kaschiert wirklich prima!
      LG Uta

      Löschen
  5. Ganz lieben Dank für die Burda-Inspiration! Ich bin jedesmal dankbar, wenn Ihr Burda-Schnitte vorstellt. Man sieht leider zu Wenige davon.
    Dein Shirt ist einfach zauberhaft. Mir ist es allerdings auch rätselhaft warum Du die Größe 44 nehmen musst... Ist das immer so bei Burda? Für mich siehst Du ganz klar nach der Größe 38 aus.
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina, Körpermaße sind ja leider harte Fakten ;-).
      Es ist wirklich eine 44, aber ich freue mich natürlich, wenn es nach einer 38 aussieht!
      "Zu klein" fällt Burda nach meiner Erfahrung eigentlich nicht aus.
      LG Uta

      Löschen
  6. Dein Shirt ist toll geworden und deine breiten Schultern kann man nicht mal erahnen! Mir geht es ähnlich: Bei Burda nähe ich Größe 42 und fühle mich dann immer irgendwie klobig, denn eigentlich bin ich ja schlank. Allerdings bin ich auch 1,81 m groß. Raglan - Ärmel sind immer vorteilhaft und die dunklen Ärmel wie bei deinem Modell verschmälern optisch nochmal. Ich werde gleich mal weiter in deinem Blog stöbern. Vielen Dank fürs Zeigen.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Das Shirt sieht super aus, gefällt mir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  8. Irgendwie hatte ich diesen Schnitt immer als Sweatshirt-Version im Burda-Magazin in Erinnerung, dass man auch Webstoff nehmen könnte, darauf bin ich garnicht gekommen!
    Dein Shirt gefällt mir so gut, dass ich es gleich nachmachen möchte! (Achtung: Lemming!)
    Liebe Grüße
    Ilse

    AntwortenLöschen
  9. Absolutz gelunen und zuckersüß!!

    AntwortenLöschen
  10. Eine chice Bluse/Shirt! Mir gefällt besonders gut deine Stoffauswahl!!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  11. Bei solch hübscher Bluse kann man durchaus zum Wiederholungstäter werden ...gefällt mir sehr.
    lG Silke

    AntwortenLöschen