Mittwoch, 17. Mai 2017

Pam ohne Pam-Schnittmuster


"Pam" von La Maison Victor ist beim MeMadeMittwoch des Öfteren gezeigt worden. 
Ja, auch ich habe mich in "Pam" verliebt. 

Lässig und elegant zugleich. Dazu noch leicht zu nähen.  Was will man mehr?

Ich musste diesen Schnitt haben. 

Offensichtlich teilte ich dieses „Habenmuss“ mit vielen anderen Näherinnen, denn die entsprechende Ausgabe von La Maison Victor war nicht mehr zu ergattern.

Ich besann mich auf meinen selbstkonstruierten Blusen-Grundschnitt (hier schon mal gezeigt). Die Bänder mussten doch an diesen Grundschnitt irgendwie ran zu bekommen sein.

Lucy von  Nahtzugabe hat ja einige Pam´s genäht (z.B. hier). Ich habe sie – Blog sei Dank – gefragt, wie lang und breit die Bindebänder seien und wie tief der Ausschnitt . Die liebe Lucy hat mir meine Fragen dankenswerter Weise beantwortet. Lucy, falls Du dies lesen solltest, auch auf diesem Weg nochmal meinen herzlichsten Dank für Deine Bemühungen!

Herausgekommen ist das:




Die Binde-Bänder habe ich einfach (in der Verlängerung)  als Schrägband für den Halsausschnitt verarbeitet. So brauchte ich für den Halsausschnitt keinen Beleg. Also wirklich simpel in der Umsetzung und hach....eine Pam. Keine echte, aber doch genauso schön.








Schnitt: mit vorhandenen vergleichbaren Blusenschnitt sicherlich leicht nachzumachen

Stoff: Viskose von Stoff und Stil 
Mit dieser Viskose von  Stoff und Stil bin ich mal  sehr zufrieden.



Und geht hier es zurück 
zum MeMadeMittwoch

Kommentare:

  1. Wow, die ist Dir aber auch ohne Schnitt Pam super gelungen. Gute Idee eine Sommervariante mit kurzen Ärmeln zu nähen! Viele Grüße,Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die kurzen Ärmel auch sehr passend zum relativ großen Ausschnitt. Der SOMMER kann kommen! LG Uta

      Löschen
  2. Die grosse Pam Begeisterung schein an mir vorbeigegangen zu sein. Die Bluse ist ob Original Schnitt oder Replica sehr hübsch.
    Lg Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Hach,m diesen Stoff hab ich auch! Und es ist doch toll, wenn man sich so einfach in der Community austauschen kann, besonders, wenn dann noch so eine tolle bluse bei rauskommt.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist großartig, wenn man sich so lohnend austauschen kann. Gemeinsame Interessen / Projekte verbinden einfach, auch wenn man sich nicht persönlich kennt. LG Uta

      Löschen
  4. Eine tolle Bluse und die Entscheidung einen vorhandenen Schnitt umzuarbeiten ist nicht die Schlechteste. Mir hat Pam z.B. nicht so gut gepasst, dagegen sitzt deine Bluse perfekt.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein passender Grundschnitt ist natürlich genial. So kann man auch bei vorhandenem Schnittmuster Anpassungen vornehmen. Aber wahrscheinlich ist das nicht immer so einfach möglich. LG Uta

      Löschen
  5. Eine superschöne Bluse! Schön leicht und sommerlich.
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Deine Halsausschnittlösung gefällt mir sogar noch besser als die des Originals

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt es so auch sehr gut. Ehrlich gesagt, ist die Schrägbandvariante eine Notlösung gewesen, weil mir nicht klar gewesen ist, wie der Beleg zusammen mit den Bändern zu nähen war. LG Uta

      Löschen
  7. Eine wunderschöne Bluse hast Du Dir da genäht - steht der Original-Pam in nichts nach, würde ich sagen. So schön zart, ohne zu verspielt zu sein - mag ich sehr! Liebe Grüße, Frieda

    AntwortenLöschen
  8. HAha! Diesen Schnitt vernähe ich gerade!! Dein Blüschen motiviert mich, rasch fertig zu werden! So sweet!!

    AntwortenLöschen
  9. Ist dir supergut gelungen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Richtig hübsch geworden, deine Bluse und mit etwas basteln, kann man schon vieles nachnähen.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Replik von Pam! Bei diesem Wetter genau das Richtige. LG, Manuela

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin gerade auf Blusensuche. Auf deinem Vorschaubildchen hab ich mich schon in die Bluse verliebt! Hach! Vergriffen...
    Fesch bist du damit!

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja toll. Viel besser als von einem Schnitt abhängig zu sein :) Deine Pam gefällt mir richtig gut!
    Viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  14. Ihr Lieben!
    Vielen Dank für Eure Kommentare!
    LG Uta

    AntwortenLöschen
  15. Das hat doch prima geklappt und so ein Grundschnitt ist Gold wert.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  16. So süß!!
    Gerade mit den kurzen Ärmeln toll für den Sommer.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Super super schön geworden!! Der Stoff und der Schnitt sind einfach perfekt!
    Wirklich toll gemacht.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  18. Eine wunderbare PAM! Mit kurzen Ärmeln habe ich sie noch nie genäht aber dann demnächst...

    Und nun muss ich Dich auch was fragen: wie breit und wie lang ist Dein Schrägband?
    LG Katharina (Odette mit Beleg 😀)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die losen Bänder haben eine Länge von jeweils 50 cm. Dazu kommt noch die Länge des Ausschnitts. Der ist in meinem Fall 70 cm lang. In der Summe also 170 cm lang. Mir ist wichtig, dass es tatsächlich ein Schrägband ist, also auch entsprechend im schrägen FDL zugeschnitten ist. Dafür teile ich dann die 170 cm in 2 Bänder, die Naht ist dann entsprechend an der HM kaum zu sehen.
      Der kleine Schlitz an der VM ist 7 cm tief.
      Schlitz und Schrägbandabschnitt am Halsausschnitt (und nur dort) verstärke ich mit dehnbarer Vlieseline.
      Das Schrägband nähe ich am Halsausschnitt leicht gedehnt an (keine Ahnung, ob das zwingend notwendig ist ��)
      Das Schrägband ist vernäht 2 cm breit. Mit NZG 6 bis 7 cm breit im Zuschnitt .
      LG Uta

      Löschen
    2. Wow! Danke!!! Das habe ich mir ganz fest abgespeichert.
      LG Katharina

      Löschen